CBD Liquid – Was? Wo? Wie? Warum? Der ultimative Ratgeber zu den besten CBD Liquiden im Jahr 2022

In diesem Ratgeber erklären wir euch alle wichtigen Informationen zum Thema CBD Liquide. Was solltet ihr wissen? Welche Produkte sind am besten geeignet? Worauf solltet ihr beim Kauf achten? Potentielle Wirkungen, Tipps zur Anwendung und vieles mehr.

Erfahrung

Auf der Suche zum Glück – oder dem besten CBD Liquid

Es gibt auf dem Markt heutzutage eine Vielzahl an CBD Liquid Herstellern. Dabei kann es schwierig sein, den Überblick zu behalten. Wir haben also, um euch die Suche zu erleichtern hier zum Vergleich drei Hersteller herausgesucht und die wichtigsten Aspekte zusammen gefasst.

Wax full spectrum - die cbd farm
4.5/5

1.CBD FARM Voll-Spektrum CBD E-Liquid

DIE CBD FARM aus führt derzeit drei verschiedene e-Flüssigkeiten im Sortiment: Wax-, Nepal- und Amnesia- Geschmack. Sie werden jeweils in einer 10ml Flasche und mit einem CBD- Anteil von 100mg, 300mg oder 500mg verkauft. Die Preise variieren je nach Sorte und Konzentration wie folgt:

  • Wax – 100mg 9,99€ – 300mg 19,99€ – 500mg 29,99€
  • Nepal – 100mg 19,99€ – 300mg 24,99€ – 500mg 29,99€
  • Amnesia – 100mg 29,99€ – 300mg 34,99€ – 500mg 39,99€

Aufgrund der hohen Nachfrage, sind alle drei Produkte zurzeit leider ausverkauft.

Vorteil:

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteil:

  • keine Laborberichte oder Analysen einsehbar
Wild-Strawberry-CBD-e-liquid
4.5/5

2. Harmony CBD E-Liquid

Neben der Eigenmarke, verkauft CBDNOL auch Produkte von anderen namenhaften Herstellern wie zum Beispiel Harmony. Die E-Liquide sind in 14 verschiedenen Geschmäckern erhältlich, dazu gehören:

Original Hanf, Super Lemon Haze, Wild Strawberry, Pink Lemonade, Pineapple Express, Minze, Mango Kush und viele Weitere.

Jede dieser Geschmacksrichtungen wird in einem 10ml Fläschchen, in drei Stärken (100mg, 300mg oder 600mg CBD), für 15€, 30€ und 50€ verkauft. Außerdem gibt es auch noch ein CBD Pure Base Liquid, welches man in den Stärken 100mg, 300mg und 1000mg CBD für 15€

  • 70€ erwerben kann.

Kundenbewertungen sprechen hochlobend von der Vielzahl an sehr gelungenen Geschmäckern die intensiv, jedoch dabei nicht künstlich, schmecken sollen.

Vorteil:

  •  innovative Aromen

Nachteil:

  • Derzeit ist der Versand nach Österreich nicht möglich
lemon-haze-cbd-e-liquid
4.5/5

3. Sixty8 CBD Liquide

Die E-Liquide von Sixty8 sind auf Swiss- made-weed.com in vier Geschmacksrichtungen (Lemon Haze, Erdbeere, OG Kush und Mango) mit je drei unterschiedlichen Stärken (100mg, 300mg und 600mg CBD) erhältlich.

Preislich bewegen sie sich die 10ml

Fläschchen je nach Geschmack und CBD

Anteil zwischen 13€ und 43,50€. Auf der Suche nach Kundenbewertungen und Erfahrungen

sind wir leider nicht fündig geworden. Bisher muss sich wohl jeder eine eigene Meinung zu den E-Liquiden on Sixty8 bilden.

Vorteil:

  • Preisgünstig

Nachteil:

  • Keine, bzw. zu wenige Kundenbewertungen
cbd liquid

Was genau ist ein CBD-Liquid eigentlich?

Beim Vapen oder auch Dampfen wird eine Flüssigkeit in der kleinen Heizkammer des Vaporizers (E-Zigarette) erhitzt ohne dabei verbrannt zu werden. Die dabei verdampfenden Aromamoleküle binden sich an die vorbei strömende Luft und es entsteht ein Dampf, der inhaliert werden kann. Die hierfür benötigte Flüssigkeit wird E-Liquid genannt und besteht normalerweise aus pflanzlichem Glycerin (VG E422), Propylenglycol (PG E1520) und in den meisten Fällen einem Aroma. Wird diesem E-Liquid der Wirkstoff CBD beigefügt spricht man von einem CBD-Liquid. Die Aromen und der CBD-Anteil variieren von Hersteller zu Hersteller. Einige CBD-Liquide enthalten zudem auch Nikotin.

CBD-Liebe

Welche potentielle Wirkung kann ein CBD Liquid haben? 

Sowie die meisten CBD Produkte haben auch CBD Liquide ein breites potentielles Wirkungsspektrum. Dazu gehören unter Anderem:

  • Schmerzlindernd und Entspannend
  • Allgemein Stimmungsverbessernd
  • Entzündungshemmend
  • Antidepressiv
  • Bekämpfen on Angstzuständen
  • Epilepsie
  • Bekämpfung von Suchterkrankungen
  • Arthritis
  • Stärkung des Immunsystems
  • Linderung von Hautproblemen

Natürlich ist es auch wichtig individuelle Faktoren wie Gewicht, Gesundheitszustand, Genetik, etc. im Auge zu behalten. Durch ihren Einfluss können CBD Produkte eine unterschiedliche Wirkung auf jeden Menschen haben.

Ist das Vapen von CBD Liquiden sicher?

In den häufigsten Fällen sind die Nebenwirkungen von CBD Produkten sehr gering. Bei hoher Dosierung kann es zu leichtem Schwindel und Schläfrigkeit kommen, wobei dies normalerweise eher bei Erstanwendern auftritt und bei regelmäßiger Anwendung nachlassen kann. Niedrigere Dosen scheinen dazu zu neigen, einen eher gegenteiligen Effekt hervorzurufen. Außerdem können leichte Euphorie, Hungergefühle, ein trockener Mund und rote Augen auftreten.

Obwohl es scheint, als wären die positiven Auswirkungen des CBDs deutlich ausschlaggebender als die negativen, sollte man dennoch beachten, dass die Forschung zum Thema CBD noch sehr jung ist und langfristige Effekte auf den Körper zunächst unerforscht bleiben. Einige Experten äußern zudem Bedenken, dass das inhalieren von jedwedem Rauch oder Dampf unter Umständen eine Belastung für die Lunge darstellen kann.

Die optimale Dosierung

Die Dosierung des CBDs hat selbstverständlich einen sehr großen Einfluss auf die Wirkung und Intensität eures CBD-Vaping Erlebnisses. Die „perfekte“ Dosierung muss allerdings jeder für sich selbst herausfinden. Hierbei lohnt es sich vorsichtig anzufangen und sich langsam zu steigern. Nehmt zum Beispiel am Anfang nur drei bis vier Züge eines niedrig dosierten CBD-Liquids (zum Beispiel 1% CBD Anteil), behaltet den Dampf für ein paar Sekunden in der Lunge und wartet dann 10-15 Minuten ab, bevor ihr den nächsten Zug nehmt. Je nach Wirkung und Intensität könnt ihr dann selber abschätzen ob ihr das ganze wiederholen möchtet oder lieber erstmal nicht.

Wie findet ihr das für euch perfekte CBD Liquid?

Wer in dem Ozean an verschiedensten CBD Liquiden einen Überblick bewahren und sich dann sogar für ein spezielles Produkt entscheiden möchte, sollte einige wichtige Kriterien im Auge behalten. Um euch die Suche zu erleichtern, haben wir hier einige Punkte aufgelistet, auf die ihr unbedingt beim Kauf eines CBD Liquides achten solltet.

Die Basis

Wie oben bereits erwähnt besteht die Basis eines CBD Liquides aus pflanzlichem Glycerin (VG E422), Propylenglycol (PG E1520), meist einem Aromastoff und eben einem CBD Extrakt, wobei das Propylenglycol als Trägerstoff des Aromas und das Glyzerin als Feuchthaltemittel eingesetzt wird. Achtet darauf, dass das Produkt eurer Wahl keine schädlichen oder toxischen Stoffe birgt. Am gesündesten dampft ihr außerdem mit einem Liquid, das kein Nikotin enthält.

Ist wirklich drin was draufsteht?

Lasst euch von der Größe der Flasche nicht verwirren! In einer 10ml Flasche sind 500mg CBD zum Beispiel etwas ganz anderes als in einer 100ml Flasche. Hierbei kommt es nämlich auf die Konzentration und nicht die Menge des CBDs an.

Hier ein kleiner Vergleich zu den verschiedenen CBD Konzentrationen abhängig von dem CBD Anteil und der Größe der Flasche.

 

10ml

100ml

100mg

1%

0,1%

300mg

3%

0,3%

500mg

5%

0,5%

1000mg

10%

1%


Wie schmeckts?

Es gibt unendlich viele verschiedene Aromen aus denen ihr auswählen könnt. Vom originalen Hanfgeschmack, über exotische Früchte, bis hin zu überbackenem Vanillepudding

  • hier ist für jeden was dabei. Sie unterscheiden sich je nach Hersteller jedoch gravierend. So kann der selbe Geschmack von einer anderen Marke vollkommen anders schmecken.

Hier gilt es sich durchzuprobieren und so euren Lieblingsgeschmack ausfindig zu machen. Und wer immernoch nicht fündig wird kann auch einfach einen Pure Base CBD Liquid (also nur die Basis) kaufen und selbst mit Aromen experimentieren.

Qualität an erster Stelle

Das wohl wichtigste Kriterium beim Kauf eines CBD Liquides ist die Qualität. Und zwar nicht nur die des Produktes an sich, sondern auch die der Marke, beziehungsweise des Herstellers. Hierbei sollte man auf folgende Punkte achten:

  • Herstellungsverfahren: Es gibt einige Möglichkeiten um das CBD zu extrahieren. Die CO2-Extraktion gilt hierbei als am vorteilhaftesten. Das liegt daran, dass durch dieses schonende Verfahren nicht nur das volle CBD Spektrum garantiert wird, sondern auch keine schädlichen Nebenreaktionen vorkommen.
  • Nachhaltiger Anbau des Hanfes: Woher kommt die Pflanze überhaupt? Stammt sie aus einem kontrollierten, regulierten Anbau? Handelt es sich um BIO-Hanf? Stellt sicher, dass keine Pestizide oder Ähnliches verwendet wurden!
  • Laborberichte und Analysezertifikate: Die meisten seriösen Hersteller stellen diese Zertifikate automatisch zur Verfügung, jedoch macht eigenes Nachforschen oftmals Sinn. Und nicht vergessen das Kleingedruckte zu lesen!
  • Kundenbewertungen: Die Erfahrungen Anderer enthalten oft gute Hinweise und Details, die euch möglicherweise vor einem Fehlkauf bewahren können. Behaltet jedoch im Hinterkopf, dass diese Beschreibungen oft sehr subjektiv sind und nicht unbedingt auf euch zutreffen müssen.
cbd

Nach dem Kauf ist vor dem Dampfen – Die sichere Anwendung des CBD Liquides 

Nachdem ihr euch mit dem Kauf beschäftigt und für ein Produkt entschieden habt, solltet ihr natürlich auch bei der Anwendung des neu erworbenen CBD Liquides auf diverse Kriterien achten. Hierbei spielen die richtige Dosierung, qualitatives Equipment aber auch die eigene Einstellung (zum Thema Dampfen) eine entscheidende Rolle.

Wie viel?

In der Regel wird empfohlen mit einer niedrigen Dosis anzufangen. Hierbei gibt es allerdings keine allgemeinverbindlichen Aussagen. Am besten, ihr fangt langsam an, mit nur einem oder zwei Zügen und wartet eine Weile ab. Je nach Bedarf, könnt ihr dann einen nächsten Zug nehmen und euch langsam an eure Ideal-Dosierung herantasten. Eine genaue Beurteilung ist meist erst nach einer gewissen Eingewöhnungszeit und entsprechender Erfahrung möglich.

Womit?

Wenn es zu Vape Pens oder auch E-Zigaretten kommt gibt es so einige verschiedene Modelle und Designs. Hier haben wir euch die populärsten aufgelistet:

  • Vape Pen
  • E-Pipe
  • Sub-Ohm (Vape Mod)
  • Vape Pod
  • Cigalike
  • Diverse Einwegmodelle

Jedes dieser Modelle hat seine Eigenheiten, sowie Vor- und Nachteile. Vape Pens haben zum Beispiel mehr Zug, eher wie eine Zigarette. Der Vape Mod hingegen, erinnert aufgrund von hoher Dampfproduktion an eine Shisha. Manche sind wiederverwendbar, andere sind Einwegmodelle. Hier kommt es hauptsächlich auf euren persönlichen Geschmack an.

Die eigene Einstellung

CBD ist seit einiger Zeit in aller Munde, und aufgrund von seinem hohen Wirkungspotential und sehr geringen Nebenwirkungen greifen immer mehr Menschen zu CBD Produkten, in

der Hoffnung, Angstzustände, Schmerzen, Schlaflosigkeit, etc. zu lindern und zu heilen. Und obwohl eine Überdosis hierbei nicht möglich ist, kann es bei falscher Anwendung oder einer zu hohen Dosierung zu Schwindel, Übelkeit und anderen unangenehmen Erfahrungen kommen. Daher ist es ratsam sich immer gut und genau über das Produkt, dessen Hersteller und auch das Equipment zu informieren und gegebenenfalls einen Erfahrenen CBD Anwender zu fragen. Kleine Schritte, und langsames Erproben führt meist am schnellsten, effektivsten und erfolgreichsten zum Ziel.

online kaufen CBD

Ist das auch wirklich legal? 

CBD ist nicht psychoaktiv und fällt daher nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Dementsprechend sind auch CBD Liquide legal, solange der Hersteller sich an gewisse Vorschriften hält.

Hierbei spielt zum Beispiel der THC Gehalt in dem Produkt eine entscheidende Rolle. Dieses Cannabinoid ist verantwortlich für den „high“ Effekt von Cannabis und ist derzeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz illegal. Die regulierenden Grenzwerte variieren jedoch von Land zu Land. So liegt er in Deutschland bei 0,2%, in Österreich bei 0,3% und in der Schweiz sogar bei 1,0%. Diese Regelungen sind allerdings noch in der Entwicklung, daher ist es ratsam sich regelmäßig nach der aktuellen Gesetzeslage im eigenen Land zu informieren.

Fazit – CBD Liquid

Neben der Bioverfügbarkeit ist der wohl größte Vorteil des CBD Dampfens die Wirkzeit. Durch die Aufnahme in der Lunge gelangt das CBD auf besonders schnellem Wege in die Blutahn. Die Einnahme und Dosierung sind einfach und leicht anpassbar, weshalb sich das Produkt ausgezeichnet für Einsteiger eignet. Die riesige Auswahl an Aromen macht das Ganze dann natürlich noch attraktiver. Mit den tragbaren Vape Pens könnt ihr das CBD Liquid überall bequem und unauffällig verwenden.

Geht auf Nummer sicher, lest Laborberichte und Qualitätszertifikate, achtet beim Kauf auf die oben genannten Kriterien und tastet euch mit dem richtigen Equipment langsam an die für euch ideale Dosierung heran.

Dann könnt ihr bei CBD Liquiden so gut wie nichts falsch machen und profitiert von dem hohen Wirkungspotential – einfach und effektiv!

faq

Frequently Asked Questions (FAQ)

Einfach gesagt – Nein.

CBD ist ein Nicht psychoaktives Cannabinoid, was bedeutet, dass es keinen Einfluss auf die menschliche Psyche, beziehungsweise das Bewusstsein hat. Das Cannabinoid, das dafür sorgt, dass man nach dem Konsum von Marihuana high wird, nennt sich THC (Tetrahydrocannabinol). In CBD Liquiden ist jedoch kein, beziehungsweise ein nur sehr kleiner Anteil von THC enthalten.

Erste Studien weisen tatsächlich darauf hin, dass CBD Liquid dampfen bei der Rauchentwöhnung hilfreich sein kann. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen kann es das Suchtverlangen verringern. Ein Raucher der jedes Mal, wenn er Lust auf eine Zigarette bekommt, stattdessen einen Zug von seinem Vape Pen mit dem gewünschten CBD Liquid (selbstverständlich ohne Nikotin) nimmt, wird trotzdem den erstrebten Entspannungseffekt spüren, ohne Nikotin oder andere toxische Stoffe zu inhalieren.

Außerdem kann CBD auch die Nikotinentzugssymptome lindern und für allgemeines Wohlbefinden sorgen. Laut einer Studie, konnte der Zigarettenkonsum der getesteten Raucher, durch die Einnahme von CBD, um knapp 40% verringert werden.

miistercbd_logo

Stellungnahme geschrieben von Nicoletta.

Aktualisierung des Artikels am |
Lesedauer: 16 Minuten

MiisterCBD
Logo
Shopping cart